Anton Wildgans
Slogan
Akkord
Aufblick
Blick von oben
Das Lächeln
Dienstboten
Dieses Haus wird demoliert
Einem jungen Richter zur Beeidigung
Freunde
Glück des Alleinseins
Ich bin ein Kind der Stadt
Im Anschaun meines Kindes
Kammermusik
Letzte Erkenntnis
Lied des Schmarotzers
Sankt Othmar
Sonette an Ead
Stimme im Traume des Künstlers
Tiefer Blick
Triptychon der Liebe
Vom kleinen Alltag
Wiedersehen mit Gott
Zueignung an die geliebte Landschaft

Akkord

Akkord

 

In meiner Kindheit leisem Wiegentraum

Vor einem Fenster, licht und flügelbreit,

Steht grün und golden ein Kastanienbaum.

 

Voll Lichtertanz und Huschen war der Raum.

Und oben schien der Himmel klar und weit

Und krönte jedes Ding mit Silbersaum –

Nimm deine Geige, Frau Vergangenheit...

 

Da sprachen sie zu mir mit holdem Laut,

Und lieber Blick hat hell auf mir geruht,

Und selbst das Fremde kam und ward vertraut.

 

Und wenn ich Schiff und Festung mir gebaut,

Erhitzt vom ersten Schöpferübermut,

Hat mir  die Mutter heimlich zugeschaut,

Und sicher fand sie, was ich baute, gut.

 

Seit damals sah ich nimmer diesen Raum.

Dort wohnt jetzt andrer Menschen Glück und Leid,

Und auch das Haus, die Straße weiß ich kaum.

 

Nur aus der Kindheit leisem Wiegentraum

Vor einem Fenster, licht und flügelbreit,

Grüßt grün und golden ein Kastanienbaum –

Nimm deine Geige, Frau Vergangenheit...