Anton Wildgans
Slogan
Akkord
Aufblick
Blick von oben
Das Lächeln
Dienstboten
Dieses Haus wird demoliert
Einem jungen Richter zur Beeidigung
Freunde
Glück des Alleinseins
Ich bin ein Kind der Stadt
Im Anschaun meines Kindes
Kammermusik
Letzte Erkenntnis
Lied des Schmarotzers
Sankt Othmar
Sonette an Ead
Stimme im Traume des Künstlers
Tiefer Blick
Triptychon der Liebe
Vom kleinen Alltag
Wiedersehen mit Gott
Zueignung an die geliebte Landschaft

Dieses Haus wird demoliert

Armes altes Haus, vielleicht noch heute

Kommen sie mit Hacken, Schaufeln, Karren,

Fühlloser Gesellen eine Meute,

Und sie legen dir Gerüst’ und Sparren

Frei wie Rippen vor dem Blick der Leute.

 

Alle deine lieben Heimlichkeiten

Werden dann vom hellen Licht beschienen,

Deine ausgehängten Fester weiten

Sich wie Augen, gräßlich und verkommen,

Denen man die Iris ausgenommen

Und das Weiße schimmernder Gardinen.

 

Manchmal stößt ein Wind durch die Ruinen,

Spielt verrucht mit Fetzen von Tapeten,

Die noch hängen an entblößten Wänden, -

Ach, sie tragen noch die Spur von Händen,

Von Verzierung, von Geräten –

Gestern war noch Leben zwischen ihnen.

 

Kinder wurden da gezeugt, geboren,

Särge standen zwischen bleichen Kerzen,

Herzen hofften, brachen – Menschenherzen

Wurden wach und gingen leis verloren –

Ehmals noch auf spiegelnden Parketten

Tanzte man Quadrillen und Gavotten,

Sanfte Geigen sangen zu Spinetten,

Krinolinen knixten nach verliebten Noten.

 

Damals träumtest du noch tief in Gärten,

Und die Hirsche hatten ihre Fährten

Aus den Donauauen bis zu dir.

Später kamen ungeschlachte Riesen,

Tausendquadrig stampften sie die Wiesen

Und verscheuchten das vertraute Tier.

 

Und wie aufgeregte Schlangen sprossen

Schlote auf aus trüben Erdgeschossen,

Ohne Sonne starb das letzte Grün,

Hof und Garten wichen Zinskasernen,

Traute Herberg schmutzigen Tavernen,

Wo von Haß und Trunk Gesichter glühn ...

 

Armes altes Haus, vielleicht noch heute

Kommen sie mit Hacken und mit Karren,

Fühlloser Gesellen eine Meute –

Und sie legen dir Gerüst und Sparren

Frei wie Rippen vor dem Blick der Leute.

Ihnen bist du nur ein wüster Haufen

Schutt und Holzes, billig zu verkaufen –

Geld gibt Recht, und Recht macht leichte Beute.

 

Irgend jemand hat den Grund erworben,

Wo sich bald ein neues Haus erhebt –

Doch im alten habe ich gelebt,

Und mein Vater ist darin gestorben.